Die Konditionalsätze im Deutschen

Die Konditionalsätze im Deutschen, die auch oft als „wenn-Sätze“ bezeichnet werden, sind äußerst wichtig und häufig in der deutschen Grammatik. Sie sind somit vom Hauptsatz abhängige Nebensätze, die mit „wenn“ eingeleitet werden.

Der Gebrauch

Sie zeigen, dass eine Handlung nur unter einer bestimmten Bedingung stattfindet oder unter einer anderen Bedingung möglich gewesen wäre.

zum Beispiel:
Wenn es morgen nicht regnet, können wir draußen einen Spaziergang machen. Ich werde eine Party geben, wenn ich die Prüfung bestanden habe. Wenn du mich nicht geweckt hättest, wäre ich zu spät zur Arbeit gekommen

Die Zeitformen

Die Zeitformen, die im Haupt- oder Konditionalsatz verwendet werden, sind davon abhängig, ob die Aussage eine reale oder irreale Bedingung darstellt.

a) reale Bedingung
Wenn die Bedingung noch erfüllbar oder möglich ist, dann verwenden wir in beiden Sätzen das Präsens. Dies sind die realen Bedingungssätze.

zum Beispiel:
Wenn ich Zeit habe, helfe ich dir.

b) irreale Bedingung

Wenn klar ist, dass eine Bedingung jetzt oder später nicht mehr erfüllbar ist, dann sagen wir dazu irreale Bedingung der Gegenwart. Hier verwenden wir den Konjunktiv II (manchmal auch die würde-Form) in beiden Satzteilen.

zum Beispiel:
Wenn ich Zeit hätte, würde ich dir helfen.
Wenn ich Zeit hätte, hälfe ich dir.

Wenn eine Bedingung in der Vergangenheit nicht erfüllt werden konnte, dann ist das die irreale Bedingung der Vergangenheit. In diesem Fall verwenden wir auch den Konjunktiv II in Haupt- und Konditionalsatz.

zum Beispiel:
Wenn ich Zeit gehabt hätte, hätte ich dir geholfen.

Der Satzbau

Was den meisten Deutschlernern am schwersten fällt, ist die Satzstellung bei den Konditionalsätzen. Da der wenn-Satz einen Nebensatz einleitet, muss das konjugierte Verb hier immer am Ende stehen. Der Satzbau des Hauptsatzes hängt davon ab, ob dieser vor oder nach dem Konditionalsatz steht.

zum Beispiel:
Wenn wir in die Schule gehen, lernen wir viel.
Wir lernen viel, wenn wir in die Schule gehen.

Wenn ein Satz mit dem wenn-Nebensatz beginnt, steht das Subjekt des Hauptsatzes hinter dem finiten Verb.

Erfahrungen & Bewertungen zu Sprachschule Aktiv Köln Sprachschule Aktiv Köln Deutschkurs Sprachkurs Intensivkurs Sprachschule Telc Deutsch lernen Anonym hat 5,00 von 5 Sternen 114 Bewertungen auf ProvenExpert.com